Benefiz-Flieger – Challenge 2021

Benefiz-Flieger – Challenge 2021

Die Challenge hat die Aufgabe, die Problematik Armut durch Krebs in Deutschland / Europa bekannter zu machen.

250 000 Menschen sterben Jahr für Jahr alleine in Deutschland, ca  1,4 Millionen Menschen in Europa an den Folgen einer Krebserkrankung, manche von Ihnen sind vor dem Tod jahrelang krebskrank, sind deshalb arbeitsunfähig und Patienten in Deutschland erhalten z.B. von den deutschen Krankenkassen nach 18 Monaten kein Krankengeld mehr. Viele erhalten nur eine Minirente oder leben von Sozialhilfe oder Grundversorgung.

Diese Menschen sind einfach arm.

Arm geworden durch eine Krebserkrankung !

Dazu kommt die schlechte personelle Lage in den Kliniken und Altersheimen, die schlechte finanzielle Ausstattung der einzelnen nationalen Gesundheitsorganisationen.

Auch durch die Corona – Pandemie wird die Situation der Krebspatienten, die ein geschwächtes Immunsystem haben, noch verschlimmert. Dringend erforderliche Krebsoperationen werden aufgeschoben, weil die Operationskapazitäten und die Intensivbetten für die Coronapatienten benötigt werden.

Mit der Benefiz-Flieger Challenge, bei der medienwirksam ein XXL – Feuerwehrauto von einem Piloten an den nächsten Piloten übergeben wird,  soll an allen Start – und Landeplätzen die örtlichen Medien auf diese Probleme hingewiesen werden.  Deutsche Feuerwehren unterstützen den Verein bereits, indem sie XXL – Feuerwehrautos auf der Strasse von Stadt zu Stadt bringen.

Ziel:

Gewinnung neuer Hotels / Ferienwohnungsbesitzer als Spender

Hotels und Ferienwohnungen sind nur in den seltensten Fällen das ganze Jahr über komplett ausgebucht. Konzerne wie TUI verschleudern Jahr für Jahr sogar ganze Zimmerkontingente in Restplatzbörsen. Was da nicht gebucht wird bleibt einfach leer.

Durch die Berichterstattung in den örtlichen Medien werden sich immer wieder Besitzer von Ferienunterkünften melden, die dem Verein dann wieder neue Ferienobjekte, Hotelzimmer oder Ferienwohnungen auf Spendenbasis für Krebspatienten zur Verfügung stellen.

Ein weiteres Ziel der Challenge ist die Gewinnung neuer Spender, die dem Verein Geldspenden spenden, mit denen der Verein für Familien mit Kindern sein Feriencamp an der Nordseeküste in Harlesiel erweitert und ein Feriencamp an der Ostseeküste neu errichtet.

Teilnehmer:

Teilnehmen können Ultraleichtflieger, Motorsegler, Motorflugzeuge und Tragschrauber / Gyrokopter.

Partner:

Luftsportvereine, Modellbauvereine, Flugschulen, Flugplätze

Eine SUPER GELEGENHEIT den eigenen Verein in der Öffentlichkeit vorzustellen !

Zeitplan:    Beginn 3 / 2021  

Bundesweite Fotoaktion : Flieger besuchen Krebskliniken – Gyrokopter-Segelflieger, Modellflugzeuge nehmen vor Kliniken Aufstellung für das Pressefoto

Meldesystem:

Anmeldungen zur Teilnahme können per Mail unter  Vorstand@auszeitseele.de oder auszeit2019@gmx.de erfolgen.

Bei Facebook unter https://www.facebook.com/groups/535002367390252

Veranstalter:

Der Veranstalter dieser Challenge ist der Verein Auszeit für die Seele e.V., der seit 2017 bereits erfolgreich die Aktionen „Radeln gegen Krebs“ und „Biker fahren gegen Krebs“ initiiert hat.

Zentrale Verwaltungsanschrift:

Auszeit für die Seele e.V.

Vorsitzende Annemarie Hunecke

26409 Altfunnixsiel  Pollerweg 2c Mail: Vorstand@auszeitseele.de

04464 – 86 99 473  oder  0151 – 158 77 306    0151 – 18 54 14 55

Organisationsbeauftragter:

Herr Frank Brockbals Büro Holzwickede Mail: Howi-event@web.de

Für Rückfragen:

Tel.: 02303 – 1854059 oder 01520 – 459 0627

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.