Vorsorge – Das gesetzliche Krebsfrüherkennungsprogramm

Welche Untersuchungen bei Krebsvorsorge?
Jeder kann ab einem bestimmten Alter daran teilnehmen. Das Programm umfasst Untersuchungen zur Früherkennung von fünf verschiedenen Krebsarten: Brustkrebs, Darmkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Hautkrebs und Prostatakrebs.
  • Krebs erkennen, bevor er entsteht oder Beschwerden macht: Das ist das Ziel der Krebsvorsorge und Krebsfrüherkennung.
  • In Deutschland können sich Frauen und Männer im Lauf ihres Lebens auf verschiedene Krebsarten untersuchen lassen. Dazu gehören Brustkrebs, Darmkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Hautkrebs und Prostatakrebs.
  • Die Kosten der Untersuchungen übernehmen die Krankenkassen und die Teilnahme an der “Krebsvorsorge” ist freiwillig. Hilfe bei der Entscheidung für oder gegen eine Untersuchung leisten die Haus- und Fachärzte.

Weitere Info-Quellen:

www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/frueherkennung/index.php

Mehr zum Thema Früherkennung beim Krebsinformationsdienst:

www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek/infomaterial-kategorie/die-blauen-ratgeber/

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.