Rückblick: Benefiz-Biker fuhren bundesweit für Krebspatienten

Benefiz-Biker fahren bundesweit für Krebspatienten
Der Verein Auszeit für die Seele e.V. vermittelt von Vermietern gespendete Ferienunterkünfte an mittellose Krebspatienten.
Zur Finanzierung der entstehenden Nebenkosten wie Kurtaxe oder Endreinigungskosten wurde das Projekt Benefiz-Biker gestartet.
Bundesweit fahren Biker/innen, aber auch Quads und Trikes, Touren zur Unterstützung des Projektes. Die Teilnehmer zahlen dabei je 20 Euro Startspende je Fahrzeug für den guten Zweck.
In 2019 wurde die teilnehmerstärkste Tour als behördlich angemeldete Demo-Tour zum Thema Armut und Krebs mit ca. 100 Teilnehmern in Fulda gefahren.
Martina Baumann hatte diese Tour zusammen mit den Freunden vom Stammtisch Fulda der Biker – Union organisiert. Sie hatten gemeinsam für einen perfekten Ablauf gesorgt.
Um 10 Uhr sollte es offiziell mit der Kundgebung losgehen.
Um 9.15 Uhr trafen die ersten Maschinen ein. Auch 3 Triker wollten mitfahren. Einige Biker hatten 100 km Anfahrt in Kauf genommen, um diese Tour mitzufahren. Christian Rykjard war sogar extra aus der Schweiz angereist, um diese Tour mitzufahren.
Gegen 10 Uhr waren dann alle Teilnehmer vor Ort und reihten sich auf dem Marktplatz auf.
Nach einer kurzen Ansprache des Vereinsvorstandes und kurzen Hinweisen des Tourenguides ging es los.
Unter Führung eines Polizeifahrzeugs; die Polizei war gleich mit 3 Fahrzeugen dabei, ging es stadtauswärts.
Martina Baumanns Arbeitgeber, die Neue Rhön Klinik, hatte zur ersten Pause für ausreichend Kaffee und Blechkuchen gesorgt. Auch die Toilettenanlagen konnten von den Bikern genutzt werden. Nach einer tollen Tour durch die Höhen und Tiefen der Rhön ging es wieder zurück nach Fulda.
Der Verein freute sich über einen Spendenbetrag von ca. 2000 Euro, die Teilnehmer freuten sich über die schöne Tour.
Durch die begleitende Berichterstattung in den Medien erreichen den Verein Nachfragen von Vermietern wie von Patienten, so dass diese Tour als großer Erfolg bezeichnet werden kann.
Die Organisatoren wollen diese Tour auf jeden Fall wiederholen.
Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.